Dienstag, 16. März 2010

Schnee von gestern - frisch gefallen


ZINNOBER probt an geheimem Ort für das nächste Konzert im 'Alten Pfandhaus' in der Kölner Südstadt. Alte und neue Songs. Am 1. Mai um 20 Uhr werden sie gesungen und gespielt. Hier einer der Songs, der schon in dem Stück "Für alle Fälle Fritz" Premiere hatte. Jetzt also mit Gesang, Vibraphon und Bassgitarre.

Kind im Manne

Wir liegen ineinander fest verschlungen.
Mir war, als hätt' ein wildes Tier gesungen.
Wir öffnen uns und fühlen uns als Paar.
Mir ist, als wenn da schon mal etwas war.

Ich stecke tiefer drin von Nacht zu Nacht.
Die Frauen denken doch nur an das Eine.
Sie brüsten sich und zücken ihre Beine
Und ich bin wieder um den Schlaf gebracht.

Mein Kind im Manne steht noch gut im Futter.
Es bleibt mein Kind und ich, ich bleibe Mann.
Die Frauen finden's Kind und finden dann,
Es ist so süß- und spielen gleich die Mutter.

Sie finden es so hilflos und erziehen
Das Kind im Manne und den Mann gleich auch.
Das Kind wird mager und der Mann kriegt Bauch.
Dann stirbt das Kind und mann kann nicht mehr fliehen.

Wo bleibt die Leidenschaft, der lange Kuss?
Sie sind vergangen schon nach ein paar Tagen.
Man fragt sich still und stellt doch keine Fragen
Und tut, was man schon lange tuen muß.

Ich will mit Frauen praktisch nichts mehr klären.
Ich habe Sehnsucht und ich habe Lust
Und kriege doch nur noch die Mutterbrust
Und liege zwischen messerscharfen Scheren.

(Fritz)

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Theaterleiter und Regisseur, Autor, Zeichner und Sänger.