Samstag, 5. Januar 2019

Merkel ist weg - bald!

Bald ist es soweit. Merkel wird nicht mehr Kanzlerin sein, sondern nur noch Frau Merkel. Was das für Konsequenzen hat... Das können wir uns noch gar nicht vorstellen.
Frau Merkel will nach der Kanzlerschaft partout kein politisches Amt mehr bekleiden und auch nicht in die Wirtschaft wechseln. Mein Gott, was ist denn da so schwierig? Braucht sie denn wieder eine Extrawurst...
Warum kann sie nicht einfach wie jeder andere in einem Aufsichtsrat korrupt werden, oder in einer Bank Insidergeschäfte machen, oder ein Angebot von Putin annehmen? Aber weder Gas noch Öl noch Schalke können sie locken. Was um Himmels Willen kann sie locken? Ein gemütliches Zuhause? Aber da wartet doch nur ihr Mann...

Apropos Mann. Was wird ihr Mann bloß tun, wenn sie nach Hause kommt, wenn sie zuhause bleibt? Er wird natürlich weiterforschen und - seine Frau beim Frühstück genau beobachten. Denn er wird sie dann nicht mehr nur zu den Bayreuther Festspielen zu Gesicht bekommen. Eine völlig neue Erfahrung. Ein geradezu physikalisch-psychologisches Experiment. 

Wie wird er reagieren in einer solchen Versuchsanordnung? Er wird sich vor den Spiegel stellen und selbstbewusst sagen können: Ich bin Sauer, ich bin ein Mann, denn er muss ab sofort kein Damenprogramm mehr absolvieren. Das Leben wird für ihn ein völlig anderes werden. Sein Leben wird das Leben der Anderen. Er findet sich in einem völlig neuen Film wieder: Mama ante Portas.

Wird er nervös werden, wenn sie ruhig am Wohnzimmertisch sitzt, mit den Fingern eine Raute formt und sich partout nicht beeilen will? Sie wird noch nicht einmal eine SMS schreiben wollen.
„Wirst du jetzt immer zu Hause sein“, fragt er irritiert.
„Ja“, sagt sie. „Auch Nachmittags?“
„Ja“, sagt sie, und blättert interessiert in einer Zeitung, in der von Chaos in Frankreich und Rücktritten in England und Rausschmissen in den USA zu lesen ist. Dann wird sie einkaufen gehen. „Meine sehr verehrten Damen und Herren. Mein Name ist Merkel und ich kaufe hier ein. Wo finde ich die Kartoffeln?“
Ein Verkäufer mit ausrasiertem Nacken schreit hinter dem Regal: „Hau ab“ und die Kassiererin flüstert „Merkel muss weg“. Die Kundschaft aber protestiert. „Lasst die Frau. Wir schaffen das.“
Das Leben in Deutschland wird nicht mehr sein wie es einmal war.

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Theaterleiter und Regisseur, Autor, Zeichner und Sänger.